Informationen für Eltern

Versetzen Sie sich einmal zurück in ihre Kindheit. Es gibt wohl kaum jemanden unter Ihnen, der damals nicht mit Freunden kleine „Schwertkämpfe“ ausgetragen oder das beliebte „Räuber und Gendarm“ gespielt hat. Ob nun mit einfachen Stöcken oder selbst gebauten Holzschwertern, riesigen Spaß hat es allemal gemacht, auch wenn es hier und dort kleinere Blessuren gab.

Wahrscheinlich spielen auch Ihre Kinder heute Ritter und tragen mit Plastikschwertern spannende Kämpfe aus. Damals wie heute gehören solche Spiele einfach zu den Lieblingsbeschäftigungen vieler Kinder. Und das auch mit gutem Grund. Über solche „Rollenspiele“ können Kinder sich selbst erfahren, über sich hinauswachsen und ihren Horizont erweitern. Fantasie ist ein wichtiger Baustein in der kindlichen Entwicklung.

Leider gehen aber immer mehr Kinder dazu über, ihre Freizeit größten Teils vor dem Computer zu verbringen. In PC Spielen können sie virtuell in die Rolle eines Helden schlüpfen, viele Abenteuer erleben und vollkommen gefahrlos Kämpfe gegen virtuelle Gegner bestreiten. Leider kommt bei dieser Art der Freizeitbeschäftigung die Bewegung, die gerade im Kindesalter eine besonders wichtige Rolle für die Entwicklung spielt, viel zu kurz. Außerdem bietet sie dem Kind keine Möglichkeit Konflikte wirklich „hautnah“ zu lösen oder mit anderen zu kommunizieren und ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu entwickeln.

Glücklicherweise gibt es die Möglichkeit die positiven Eigenschaften dieser beliebten Freizeitbeschäftigungen zu verbinden und darüber hinaus zahlreiche weitere positive Effekte zu erzielen.

Bei so genannten LARP -(Live Action Role Play) Veranstaltungen schlüpfen die Spieler in die Rolle eines „Helden“, erleben zusammen mit vielen Gleichgesinnten fantastische Abenteuer, lösen Rätsel, überwinden Konflikte und schlagen Schlachten, auf deren Ausgang sie mit ihren Handlungen aktiv Einfluss nehmen können. Die dabei verwendeten „Waffen“ bestehen in der Regel aus einem mit Schaumstoff überzogenen Glasfaserkernstab, der mit Latex überzogen und mit realistischem Aussehen versehen wird. Diese Waffen senken, zusammen mit dem Regelwerk, die Verletzungsgefahr auf ein Minimum und machen es ähnlich sicher wie ein Computerspiel, ohne dabei jedoch auf reichlich Bewegung zu verzichten (entsprechende „Waffen“ können mit der Anmeldung zu den Veranstaltungen geliehen werden).

Da es leider nur sehr wenige LARP Veranstaltungen gibt an denen auch Kinder teilnehmen dürfen, bieten wir Ihren Kindern hier die Möglichkeit, an speziell für Kinder konzipierten Veranstaltungen teilzunehmen und in eine fantastische Welt einzutauchen.

Hier haben die Kinder aber nicht einfach nur einen riesen Spaß, sondern knüpfen nebenbei Kontakte mit Altersgenossen. Sie lernen, sich an Regeln zu halten und verbessern spielerisch ihre sozialen Kompetenzen, da jeder Spieler versuchen muss die Fähigkeiten seines Charakters optimal in die Gruppe einzubringen und gemeinsam mit den anderen Spielern die beste Möglichkeit zu finden die Abenteuer gut zu bewältigen.

Haben Sie Fragen? Dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular – wir antworten gerne oder rufen Sie zurück, wenn Sie uns eine Rufnummer zur Kontaktaufnahme mitteilen.

Das Drachenhöhle-Team